AUSSTELLUNGSREGLEMENT

Anmeldungen: Sektionsweise an Alwin Hitz, Rohrhaldenstr. 6, 8712 Stäfa

Einzahlungen: ZKB, Postfach, 8010 Zürich, IBAN: CH15 0070 0110 0069 6183 7

Anmeldeschluss: Montag, 19. November 2018 (Poststempel, A-Post)

Tiereinlieferung: Donnerstag, 27. Dezember 2018, 15:00 bis 21:00 Uhr

Bewertung: Freitag, 28. Dezember 2018 (hinter verschlossenen Türen)

Fütterung: Die Tiere werden mit handelsüblicher Futtermischung, Heu und Wasser gefüttert, vollständig jedoch erst nach der Bewertung.

Futtergeschirre: 2 Futtergeschirre (aus Plastik) pro Tier für Wasser und Körner sind mitzubringen oder können bei der Einlieferung für CHF 2.00 pro Stück gekauft werden. Beschriftete Geschirre werden nicht toleriert!

Standgeld:

Stämme Kaninchen und Geflügel, Paare Ziergeflügel: CHF 35.00 (ohne Katalog)

Kollektion Kaninchen und Herden Geflügel: CHF 55.00 (ohne Katalog)

Katalog: CHF 5.00. Der Katalog muss pro Ausstellerfamilie (gleicher Name und Adresse), nur einmal bezahlt werden. Er ist ab Samstag erhältlich.

Ausstallen: Sonntag, 30. Dezember 2018 ab 15:30 Uhr

Auszeichnungen: Jeder Aussteller erhält unabhängig der Anzahl gemeldeter Einheiten EINEN Ausstellungspreis. Für die Mitglieder der Vereinigung gibt es zusätzlich für die Rassensieger (gemäss Vereinigungsreglement) die Plakette. Die Jungzüchter (Jahrgang 2000 und jünger) sind bei der Anmeldung zu kennzeichnen und erhalten einen speziellen Jungzüchterpreis.

Versicherung: Gemäss Reglement Kleintiere Schweiz.

Reglemente: Ausstellungsreglement der Zürichsee-, Amt- & Limmattal-Vereinigung ergänzt durch die Reglemente von Rassekaninchen Schweiz und von Rassengeflügel Schweiz.

Weitere Bestimmungen: Bei den Kaninchen dürfen nur geimpfte Tiere eingeliefert werden und es muss eine Kopie des Impfscheins abgegeben werden. Pro Kaninchen ist ein Nageobjekt mitzubringen, das für die gesamte Ausstellung reicht. Bei der Einlieferung erfolgt eine strenge Gesundheitskontrolle, bei Zurückweisung eines Tieres werden alle Tiere des entsprechenden Züchters zurückgewiesen, das Standgeld verfällt. Bei Nichteinlieferung verfällt das Standgeld ebenfalls. Kann die Ausstellung infolge höherer Gewalt nicht durchgeführt werden, so wird das Standgeld abzüglich eines Unkostenbeitrages zurückerstattet. Die Kaninchen sind mit der zugeteilten Boxennummer im linken Ohr (Ohrmarkenohr) zu kennzeichnen, ebenfalls auch auf der Transportkiste. Für fehlende Ohrmarken werden CHF 3.00 erhoben. Das Geflügel muss mit dem offiziellen (nicht abstreifbaren) Ring gekennzeichnet sein. Gänse, Enten und Perlhühner müssen zusätzlich zum offiziellen Fussring mit einem farbigen Spiralring gekennzeichnet sein. Jedes Tier pro Ausstellungseinheit mit einer andern Farbe. (Ausgenommen Ziergeflügel) Für die Transportbehälter sind die Tierschutz-Vorschriften zu beachten! Im Kanton Zürich ist der Handel sowie der Verkauf von Tieren an Ausstellungen ohne spezielle Bewilligung verboten. Daher ist es auch untersagt, jegliche Informationen diesbezüglich auf die Bewertungskarten zu schreiben. Das Ausstellungsreglement wurde an der Delegiertenversammlung der Zürichsee-, Amt- & Limmattal-Vereinigung vom 16. März 2018 in Au-Wädenswil genehmigt.

Der Verein Kleintiere Zimmerberg freut sich auf zahlreiche Anmeldungen und wünscht allen Ausstellerinnen und Ausstellern viel Erfolg.

Keine Gewährleistung

Kleintiere Zimmerberg übernimmt weder Verantwortung noch Garantie dafür, dass die Funktionen auf der Website nicht unterbrochen werden oder dass die Website oder der jeweilige Server frei von Viren oder anderen schädlichen Bestandteilen ist.

 

Urheberrecht und Markenschutz

Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder, Grafiken, Multimediadateien sowie das Layout unterliegen dem Urheberrecht und den Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Eine Weiterverwendung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung von Kleintiere Zimmerberg.

 

Links

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt Kleintiere Zimmerberg keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich.

 

Fotos

Sollten Sie Einwände gegen veröffentlichte Fotos auf dieser Website haben, bitte wir Sie, sich umgehend bei uns zu melden.